ROTES TUCH
nominiert auf die Bestenliste des Preises der deutschen Schallplattenkritik 2015
in der Rubrik Liedermacher, Folk & Singer/Songwriter

Begründung der Jury

Nie war Manfred Maurenbrecher auf seinen bislang satt zwanzig Alben eine geräuschvolle Natur – eher widerborstig piano sein probater Sprechgesang. Stets deutlich vernehmbar indes die episch wuchernden Texte dieses Zeitdiagnostikers – auch auf dem heißblütigen Fünfzehn-Lieder-Opus „Rotes Tuch“. Mit fünfundsechzig ist er nun in perfekter Balance als Toro und Torero in der Ukraine-Arena, aber auch als knarzender Suburbia-Chronist wie aufräumender Staubsauger-Freak unterwegs. Charakteristisch für den Humanisten das finale „Zeitfenster“-Lied, geduckt zwar, aber: „Ich will bei dir sein – ist mein zeitloser Vorschlag.“ Nicht nur hierbei webt die dreiköpfige Band ihrem Edelmann am Klavier nuancierte Klangräume zu hochwertigem rotem Tuch. Und der Ulkrefrain „Rolle rolle rolle“ aus dem gleichnamigen Album-Intro könnte ein gescheiterer Evergreen werden als „Da da da“.
(Für die Jury: Jochen Arlt)

 

 

 


Tür & Angel •  Biografische Baustellen •  Pranger & Luftschaukel •  Medienspiele  •  Spiele mit anderen Künstlern •  Kurzgeschichten fürs Radio  •  Ost-West-Begegnungen  •  Rezensionen  •  Fotos •  Links  •  MailPresse-Infos
Songtexte: alphabetisch •  chronologisch •  Kommentare
Home