Infos

Das Recht auf Vergessenwerden
Schräge Stories, wilde Hymnen.
Lieder von flüchtigen Begegnungen und großer Dauer, Spiele mit dem Heiteren und Abseitigen unserer Tage, Texte aus den Chroniken des ‚Lichtenbergers‘, der mit seiner Enkelin in einer Zweiraumwohnung lebte. 18 Jahre deutsch-deutsche Weltgeschichte ziehen vorbei, Hooligans und Reichsbürger krakeelen dazwischen, zarte Herbstzeitlose blühen – am Ende singen wir alle ‚Solche Leute brauchen Heimat‘.

flüchtig solo
Ein Abend mit Liedern von unterwegs.
Abenteuer, Flucht, Sehnsucht. Eine Welt im Umbruch.
Klavier, Stimme und etwas Licht.

flüchtig mit Band
Das Road-Movie, dreizehn Lieder über das Unterwegssein.
MM am Klavier, Marco Ponce Kärgel an Gitarre und Dobro, Andreas Albrecht am Schlagzeug und als zweite Stimme.

Weitere Presse-Infos, Fotos und Rezensionen bei
28IF Musikproduktion